Weißburgunder (Pinot Blanc)

Weißburgunder (Pinot Blanc)
Der Weißburgunder (Pinot Blanc) wird international angebaut und ist das jüngste Mitglied der Pinot-Familie. Es ist bekannt für sein zartes Bouquet und seine weiche Säure und wird oft als Mischpartner verwendet.
Herkunft Wahrscheinlich Burgund, Frankreich
Abstammung Mutation von Grauer Burgunder
Globale Weinbergfläche 14.724 Hektar / 0,32%
Andere Namen Weißburgunder oder Klevner (Österreich), Fehér Burgundi (Ungarn), Pinot bianco (Spanien und Italien), Rulandské bílé (tschechisch), Rulandské biele (slowakisch), Bijeli pinot (Kroatien), Бели пино, бели бун .
Trauben-haufen Mittelgroße Beeren, rund bis oval, mit gelblich-grüner, dünner Haut.
Blatt mittelgroß, fünfeckig mit drei bis fünf Lappen
Reifezeit Mitte bis Ende der Saison
Idealer Boden Gut entwässert mit neutralem bis alkalischem Boden
Weineigenschaften
Junge Weine haben blühende Obertöne und eine angenehm scharfe Säure, während reife Versionen im Laufe der Zeit Brot- und Nussaromen entwickeln. Die Reifung ist langsam und höchste Qualität wird nach langer Flaschenalterung erreicht.
Weinregionen
Österreich, Frankreich, Deutschland, Luxemburg, Italien, Ungarn, Tschechische Republik, Slowakei, USA, Kanada