Pinot Noir

Pinot Noir
Pinot Noir ist der beliebteste leichte Rotwein der Welt. Zu den Aromen gehören rote Früchte, Blüten und Gewürze mit einem spürbar langen, glatten Abgang.
Herkunft Frankreich, Burgund
Abstammung Natürliche Überfahrt vom Schwarzriesling x Traminer
Globale Weinbergfläche 86.662 Hektar / 1,88%
Andere Namen Blauburgunder, Blauer Arbst, Blauer Spätburgunder, Burgunder, Cortaillod, Morillon, Morillon Noir, Mourillon, Savagnin Noir or Salvagnin Noir.
Trauben-haufen Kleine kompakte runde Beeren mit dünner Schale und bläulich-schwarzer Farbe
Blatt Fünfeckig; mit drei bis fünf Lappen
Reifezeit Mittlere bis späte Saison
Idealer Boden Gute Standorte mit tiefem, kalkhaltigem, warmem Ton und reichlich Wassereinlagerungen.
Weineigenschaften
Pinot Noir hat charakteristischerweise keine sehr dunkle Farbe. Sein typisches Aroma ist diskret mit Noten von roten Beeren (Erdbeere, Himbeere, Sauerkirsche), Waldboden und getrockneten Pflaumen.
Weinregionen
Österreich, Argentinien, Australien, Kanada, Chile, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Moldawien, Neuseeland, Slowenien, Südafrika, Spanien, Schweiz, USA