Blaufränkisch

Blaufränkisch
Blaufränkisch ist eine spät reifende Rebsorte, die Rotweine produziert, die typischerweise reich an Tannin sind und einen würzigen Charakter aufweisen können.
Herkunft Österreich
Abstammung Kreuzung aus der Blauen Zimmettraube x Gouais blanc
Globale Weinbergfläche 16.141 Hektar / 0,35%
Andere Namen modra frankinja, Lemberger, Blauer Limberger, Frankovka (Franconia), Kékfrankos, Gamé
Traubenhaufen Große, runde, V-förmige, mäßig kompakte bläulich-schwarze Trauben
Blatt Fünf große Lappen mit groben Zähnen
Reifezeit Spät
Idealer Boden Kalkstein und Schiefer
Weineigenschaften
Blaufränkische Weine haben Aromen von dunklen reifen Kirschen, dunklen Beeren, würzigen Tönen, mittlerem Tanningehalt und manchmal sehr guter Säure.
Weinregionen
Österreich, Deutschland, Ungarn, Tschechische Republik, Slowakei, Slowenien, Rumänien, Bulgarien, Kroatien, Serbien, Italien, Australien, Kanada, USA,